Archiv für März 2013

Rentenanspruch bei HIV-Infektion

28. März 2013 | Von
Rentenanspruch bei HIV-Infektion

Die gesetzliche Rentenversicherung gilt in Deutschland für alle angestellten Menschen, somit haben auch HIV-Kranke einen Rentenanspruch. Bei Abschluss der Rentenversicherung wird üblicherweise nicht nach Erkrankungen gefragt. Was sich jedoch für die Infizierten ebenfalls nicht ändern, sind die geringen Beträge, die inzwischen nur noch von der gesetzlichen Rentenkasse gezahlt werden, kaum ein gesunder Mensch kann noch

[weiterlesen …]



Risiken bei Speed Konsum und AIDS

27. März 2013 | Von
Speed Konsum bei HIV

Speed ist in einigen Szenen eine beliebte Droge. Es handelt sich dabei um eine umgangssprachliche Bezeichnung für Amphetamine, auch bekannt als “Pepp” oder “Amphe”. Speed ist ein weißes Pulver oder auch eine gelbliche Paste, die normalerweise durch die Nase gesnieft wird.



HIV und Geschlechtskrankheiten

26. März 2013 | Von
Kondome gegen Geschlechtskrankheiten

Geschlechtskrankheiten kommen sowohl bei Männern als auch bei Frauen vor und sind sexuell übertragbare Infektionen. Jedes Jahr werden in Europa über 17 Millionen Fälle von Geschlechtskrankheiten gemeldet. AIDS ist eine der populärsten Geschlechtskrankheiten, denn auch das HI-Virus kann durch Geschlechtsverkehr übertragen werden und hat verheerende Folgen.



Das Problem der Zeitverschiebung

19. März 2013 | Von
Bahnhofsuhr

Die Auswirkungen der Zeitverschiebung auf den menschlichen Organismus sind auch als Jetlag bekannt und treten vor allem dort auf, wo Menschen mit dem Flugzeug über mehrere Zeitzonen reisen. Die meisten Menschen haben mit der Zeitverschiebung von weniger als fünf Stunden kaum Probleme.



Welche Probleme stellen sich HIV-Infizierten beim Abschluss einer Versicherung?

14. März 2013 | Von
AIDS Schleife

HIV-Infizierte haben es oftmals nicht leicht, eine Versicherung abzuschließen. Vor allem bei Krankenversicherungen gelten starke Einschränkungen, manche Versicherungen stattdessen sind problemlos machbar.