Neue Gentherapie gibt Hoffnung

16. Januar 2014 | Von | Kategorie: Aktuelle Entwicklungen

Den Wissenschaftlern der TU Dresden und des Hamburger Heinrich-Pette-Instituts ist es jetzt gelungen, eine Gentherapie zu entwickeln, die die vollständige Heilung von AIDS in näherer Zukunft ermöglichen kann. Ein Team von Molekularbiologen und Virologen entfernte HIV-Gene mithilfe einer molekularen Schere direkt aus dem Erbgut infizierter Zellen. Der Erfolg ist das Ergebnis von 5 Jahren intensiver Forschung im Bereich der Gentherapie. Die neue Therapie bringt nun Hoffnung für alle AIDS-Kranken und ihre Familien.

Wie funktioniert die neue Gentherapie?

Die sogenannte Tre-Rekombinase ist eine somatische Gentherapie. Den Patienten wird dabei Blut entnommen, aus dem Blutt werden dann die Stammzellen gewonnen. Im Labor schneiden die Wissenschaftler aus den Stammzellen die HIV-Erreger aus. Dies geschieht mit Hilfe einer Genschere, die gezielt die Viren aus der Erbsubstanz entfernt. Den Patienten werden anschließend die virenfreien Stammzellen zurückinjiziert.

Die Gentherapie zeigte sich bei Mäusen sehr erfolgsversprechend. Sowohl die Herausnahme der Viren aus dem Erbmaterial wie auch die Reimplantation der behandelten Stammzellen verlief sehr gut. Es kam zu keinen Abstoßungsreaktionen, da die virenfreien Stammzellen körpereigenes Material sind und vom Körper wieder problemlos aufgenommen wurden. Die geheilten Stammzellen vermehrten sich im Körper und erneuerten das komplette Blutsystem. Die HIV-Infektion ging rasant zurück. Weitere Informationen zu dieser Therapie finden Sie bei Paradisi.

Helfen Sie jetzt, den AIDS zu besiegen!

Bevor die Gentherapie bei den AIDS-Patienten zur Anwendung kommen kann, sind weitere klinische Studien erforderlich. Das Verfahren wurde jetzt von den Wissenschaftlern zum Patent angemeldet. Weitere Forschung, die die Anwendung bei den Menschen sicherstellen soll, muss noch folgen. Um den Wissenschaftlern, den AIDS-Kranken und deren Familien zu helfen, ist es jetzt dringend erforderlich, für die klinischen Studien finanzielle Mittel freizustellen, die weitere Forschung ermöglichen können. Mit Spenden und Investitionen aus der Wirtschaft und von den Privatpersonen kann der Kampf gegen AIDS finanziert werden. Helfen Sie mit, die Gentherapie Tre-Rekombinase zu der Praxisreife zu führen und damit vielen Menschen das Leben zu retten!

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar